lichtbogenofen_header
We are
INTECO

PFANNENOFEN

Pfannenöfen werden hauptsächlich in Elektrostahlwerken, jedoch auch vermehrt in Konverter-Stahlwerken installiert. Egal in welchem Einsatzbereich, INTECO bietet eine breite Palette an Lösungen für nahezu alle Pfannenofen-Installationen an. Dank INTECO’s maßgeschneiderten und platzsparenden Konstruktionen, können sie auf engstem Raum installiert werden. Dabei erfüllen sie sowohl die Anforderung von Spezialstahlherstellern mit einhergehenden sehr langen Behandlungszeiten als auch die Notwendigkeit kürzester Behandlungszeiten in Konverter-Stahlwerken. Unabhängig vom Einsatzzweck des Pfannenofens, legt man bei INTECO natürlich besonderen Wert auf ein zuverlässiges Design, welches für Wartungszwecke leicht zugänglich ist.

1
1
2
3
4
5
6
7
Top-Lanze
Top-Lanzen werden als Notspüllanzen (falls der Spülstein blockiert ist), oder zum Einblasen von Reaktionsmittel (z. B. CaO, C, CaC2) je nach metallurgischen Anforderungen verwendet.
Temperaturmessungen und Probenahmen
 

Temperaturmessungen und Probenahmen, die von Robotern oder Manipulatoren durchgeführt werden, gewährleisten konstante und reproduzierbare Ergebnisse. Darüber hinaus reduzieren automatische Probemanipulationssysteme notwendige manuelle Arbeitsschritte.

Drahteinspulmaschine
 

Drahteinspulen ist die präziseste Methode, um kleine Mengen von Desoxidationsmitteln und Legierungen in die Schmelze einzubringen. INTECO liefert Drahteinspulmaschinen zusammen mit dem gesamten Drahtführungssystem vom Drahtbundlager zur Maschine.

Hochstromsystem
 

Ein sorgfältig konzipiertes Hochstromsystem (trianguliert mit minimaler Asymmetrie und Impedanz) in Kombination mit der INTECO-Elektrodenregelung gewährleistet einen niedrigen Energieverbrauch und hohe Heizraten.

Elektrodenhubsystem
Unabhängig von der Ausführung, ob stehend oder abgehängt, ist das Elektrodenhubsystem darauf ausgelegt, den verfügbaren Platz optimal zu nutzen. Schwenkportale werden bei Doppelpfannenöfen mit zwei Behandlungspositionen verwendet. Das wartungsfreundliche Führungssystem für die Elektrodensäulen gewährleistet eine einfache Einstellung der lebensdauergeschmierten Führungsrollen.
wassergekühlter Ofendeckel
 

INTECO bietet den wassergekühlten Ofendeckel in verschiedenen Ausführungen an, darunter die bewährte Rohr-an-Rohr-Konstruktion oder aber auch mit glatter Innenseite, um Anbackungen zu minimieren. Das patentierte Deckeldesign garantiert minimale Reoxidation und einen geringen Elektrodenverbrauch. 

Pfannenwagen
 

Der Pfannenwagen bewegt die Pfanne zwischen den Behandlungspositionen und kann mit einem Kipprahmen zum Abschlacken in Verbindung mit einem Abschlackstand ausgestattet sein. INTECOs am Wagen installierte Gaskuppler, ermöglichen eine vollautomatische Verbindung mit der Gasregelstrecke und erhöhen die Arbeitssicherheit dramatisch.

• Einzel oder Doppelpfannenofen (mit Schwenkportal)
• Chargengrößen von 6 bis 300t
• Unterschiedliche Deckelausführungen (Rohr-an-Rohr-Konstruktion, glatte Innenseite)
• Stehendes oder abgehängtes Elektrodenhubsystem
• Pfannenwagen, optional mit Kippvorrichtung und oder Wiegesystem
• Pfannenspülung mittels Spülgas oder elektromagnetischer Rührspule
• Für Stahlwerke, Gießereien und zur Herstellung von Ferrolegierungen

  • Pfannenofendeckel mit glatter Innenseite (Stahlblech oder Cu-plattiert)
  • Schnell austauschbare Führungsrollen
  • Automatisches Gaskupplungssystem
  • ISEC Elektrodenregelung
  • Leichte Zugänglichkeit für Wartung und Instandhaltung
  • Sämtliche Nebenanlagen (Drahteinspulmaschine, T&P-Manipulator, etc.) aus einer Hand

Digitalisierung und Smart Production sind die treibenden Kräfte für Entwicklung und Veränderung in der Stahlbranche. Bei INTECO bieten wir Ihnen nicht nur erstklassiges Engineering im Anlagenbau, sondern auch maßgeschneiderte digitale Lösungen, die den anspruchsvollen Anforderungen unserer Kunden gerecht werden. Überwachen Sie Ihre Produktion effizienter und nutzen Sie die gesammelten Informationen für Anpassungen und Fortschritt.

INTECO Smart Electrode Controller (ISEC)

INTECO’s Smart Electrode Controller (ISEC) was developed to meet modern furnace operation requirements especially Electric Arc Furnaces and Ladle Furnaces. Designed to control different arc operations, the ISEC can also be applied to other types of electric furnaces for non-ferrous metals, ferro-alloys and even slag heating. The ISEC is based on a state-of-the-art embedded controller that allows high sampling rates and precise computations/calculations of all electric/power values in real time. For flexible operation and fast diagnostics, a modern web-based visualization system is integrated. It offers direct access to advanced information such as working points, control stability, arc lengths, and energy input. Moreover, the ISEC comes with advanced features such as automatic dip testing, automatic valve scaling, adaptive set point control, and a fuzzy logic based foaming slag manager. Standard interfaces such as PROFINET, PROFIBUS or Ethernet/IP facilitate simple integration in new or retrofit projects.

Smart process camera

The smart process camera is a retractable and therefore well protected optical system that directly streams a high-resolution video to the control room to ensure safe low-manpower operation. The optional thermal imaging variant provides a clear view through smoke and dust and serves for automatic stirring adjustment. Additional generated process information such as slag height and stirring eye detection enhances metallurgical model accuracy and safety.

INTECO’s Material Handling System Automation

INTECO’s Material Handling System Automation offers precise and time-critical alloying for all secondary metallurgy plants. Its recipe-based approach serves various technologies such as positive and negative weighing, shuttles, weighing bands, or hoppers and integrates micro-dosing systems and wire feeding machines. Moreover, it provides fallback modes for redundant feeding lines as well as sequential dosing of materials or material groups to add slag builders and alloys in the correct order.

Temperature and thermochemical model

The thermochemical model calculates oxide and element activities based on current process conditions and events, current heat state and energy losses and gains. In this context, IMAS modeling includes a thermophysical property library, reaction enthalpies, coefficients for interactions providing the necessary parameters, and coefficients to determine and calculate the activities.

The temperature model accounts for the temperature losses due to radiation and convection as well as the changes in temperature due to purging, material addition and heating. Temperature changes due to reactions are also taken into account and are therefore coupled with the basic thermochemical model. Both are not only used to calculate the actual heat state but also to predict take-over time and temperature.

IMAS process automation

IMAS-PA-LF provides advanced top-down process guidance through dynamic or static treatment planning and integrated optimization tools. Process supervision is massively improved by the cockpit view and integrated real-time process models. IMAS provides instant real-time information and alerts, based on which the operators can control and steer the process just-in-time. The heat-based data recording stores sensor data, including complex information such as video streams, allowing observation of real-time data for quality assurance and process improvement.

INTECO Smart Electrode Controller (ISEC)

Der INTECO Smart Electrode Controller (ISEC) ist nicht nur eine perfekte Wahl für den EAF, sondern auch für Pfannenöfen. Der ISEC basiert auf einem hochmodernen integrierten Regler, der die Probenahme und präzise Berechnungen aller elektrischen Werte in Echtzeit ermöglicht. Ein modernes webbasiertes Visualisierungssystem ist für den flexiblen Betrieb und schnelle Diagnosen integriert. Es bietet direkten Zugriff auf erweiterte Informationen wie etwa den Betriebspunkt, die Regelungsstabilität, die Lichtbogenlängen und die Energieaufnahme. Der ISEC ist mit erweiterten Funktionsmerkmalen wie etwa der automatischen Durchhangprüfung, automatischer Ventilskalierung, adaptiver Sollwertregelung und einem auf Fuzzy-Logik basierendem Aufkohlungsmanager ausgestattet. Standardschnittstellen wie Profinet, Profibus oder Ethernet/IP unterstützen eine einfache Integration in neue oder Nachrüstungsprojekte.

intelligente Prozesskamera

Die intelligente Prozesskamera für Pfannenöfen ist ein einziehbares System und daher gut vor Spritzern während der Legierungsbildung oder Erhitzung geschützt. Das optische System bietet eine hochauflösenden direkten Stream zum Kontrollraum und ermöglicht einen sicheren Betrieb bei geringem Personalaufwand. Die optionale Wärmebildvariante liefert einen klaren Blick durch Rauch und Staub und dient darüber hinaus als Grundlage für die automatische Anpassung des Rührvorgangs. Zusätzlich generierte Prozessinformationen werden darüber hinaus in metallurgischen Modellen zur Verbesserung der Genauigkeit verwendet.

Material Handling System Automation von INTECO

Die kostenoptimierte Legierungsberechnung von INTECO ist in IMAS enthalten und funktioniert perfekt mit der Material Handling System Automation von INTECO. Die Legierungsberechnung unterstützt den Bediener bei der Berechnung der genauen kostenoptimierten Legierungsmenge, um die Zielanalyse für den jeweiligen Produktionsschritt zu erhalten. Das Modell kann jederzeit bei Bedarf während des Prozesses verwendet werden, wenn ein gültige Stahlprobe verfügbar ist. Darüber hinaus funktioniert es perfekt mit den Ergebnissen thermochemischer Modelle.

Material Handling System Automation von INTECO ist die beste Lösung für die genaue und zeitkritische Legierung in allen sekundären metallurgischen Anlagen. Die rezeptbasierte Betriebsphilosophie unterstützt alle verschiedenen Technologien wie etwa positives und negatives Wiegen, Pendelvorrichtungen, Wiegebänder oder Aufgeber, und integriert Mikrodosierungssysteme und Drahtzufuhrmaschinen. Das integrierte Management von Materialien und der damit verbundenen Parameter ermöglicht die Nutzung mit und ohne übergeordnete(n) Systeme(n). Neben den Zeitoptimierungs- und Rückfallmodi im Fall redundanter Nachspeiseleitungen bietet es außerdem eine sequentielle Dosierung von Material oder Materialgruppen, um sicherzustellen, dass Legierungen zugeführt werden, bevor sich Schlacke aufbaut.

Temperatur- und thermochemisches Modell

Das thermochemische Modell berechnet die Oxid- und Element-Aktivitäten auf der Grundlage der vorherrschenden Prozessbedingungen und Ereignisse sowie des aktuellen Status der Heiz- und Systemtemperatur. Die IMAS-Modellierung beinhaltet in diesem Zusammenhang die Bibliothek der thermophysikalischen Eigenschaften, Reaktions-Enthalpien, Koeffizienten für Wechselwirkungen, die die notwendigen Parameter liefern und Koeffizienten für die Bestimmung oder Berechnung der Aktivitäten.

Das Temperaturmodell berücksichtigt sowohl die Temperaturverluste durch Abstrahlung und Konvektion, als auch die Temperaturveränderungen aufgrund spezifischer Ereignisse wie etwa Spülen, Materialzugaben und Erhitzung. Temperaturveränderungen aufgrund der vorgenannten Reaktionen werden ebenfalls berücksichtigt und sind daher mit dem grundlegenden thermochemischen Modell verbunden. Beide werden nicht nur für die Berechnung des tatsächlichen Wärmezustands, sondern auch zur Optimierung der Vorhersage der Übergabezeit und der Temperatur verwendet.

IMAS Prozessautomatisierung

IMAS-PA-LF bietet eine optimale Prozesssteuerung durch dynamische oder statische Behandlungspläne und integrierte Optimierungswerkzeuge. Die Prozessüberwachung profitiert durch die Cockpit-Ansicht und integrierte Echtzeit-Prozessmodelle. IMAS liefert Echzeitinformationen und Warnungen, anhand derer die Bediener den Prozess in optimal steuern können. Die chargenbasierte Datenaufzeichnung speichert Sensordaten, einschließlich komplexer Informationen wie Videodaten und ermöglicht eine genaue Analyse zur Qualitätssicherung und Prozessverbesserung.

Projekte

thyssenkrupp Steel Europe

265t Doppelpfannenofen mit Legierungsanlage und sämtlichen Nebenanlagen

Columbus Stainless

110t Pfannenofen, mit glatter Deckelinnenseite sowie Legierungsanlage und sämtlichen Nebenanlagen

voestalpine Stahl Donawitz GmbH

5t Plasma-Pfannenofen

Saarstahl AG

220t Doppelpfannenofen mit hängendem Portal, Legierungsanlage und sämtlichen Nebenanlagen

Aperam

Pfannenofen für zwei unterschiedliche Chargengrößen (6 & 15 t) Pfannengrößen

Anglo American

2x50t Pfannenofen zur Behandlung von FeNi mit Legierungsanlage und sämtlichen Nebenanlagen
1) Top-Lanze

Top-Lanzen werden als Notspüllanzen (falls der Spülstein blockiert ist), oder zum Einblasen von Reaktionsmittel (z. B. CaO, C, CaC2) je nach metallurgischen Anforderungen verwendet.

2) Temperaturmessungen und Probenahmen

Temperaturmessungen und Probenahmen, die von Robotern oder Manipulatoren durchgeführt werden, gewährleisten konstante und reproduzierbare Ergebnisse. Darüber hinaus reduzieren automatische Probemanipulationssysteme notwendige manuelle Arbeitsschritte.

3) Drahteinspulmaschine

Drahteinspulen ist die präziseste Methode, um kleine Mengen von Desoxidationsmitteln und Legierungen in die Schmelze einzubringen. INTECO liefert Drahteinspulmaschinen zusammen mit dem gesamten Drahtführungssystem vom Drahtbundlager zur Maschine.

4) Hochstromsystem

Ein sorgfältig konzipiertes Hochstromsystem (trianguliert mit minimaler Asymmetrie und Impedanz) in Kombination mit der INTECO-Elektrodenregelung gewährleistet einen niedrigen Energieverbrauch und hohe Heizraten.

5) Elektrodenhubsystem

Unabhängig von der Ausführung, ob stehend oder abgehängt, ist das Elektrodenhubsystem darauf ausgelegt, den verfügbaren Platz optimal zu nutzen. Schwenkportale werden bei Doppelpfannenöfen mit zwei Behandlungspositionen verwendet. Das wartungsfreundliche Führungssystem für die Elektrodensäulen gewährleistet eine einfache Einstellung der lebensdauergeschmierten Führungsrollen.

6) wassergekühlter Ofendeckel

INTECO bietet den wassergekühlten Ofendeckel in verschiedenen Ausführungen an, darunter die bewährte Rohr-an-Rohr-Konstruktion oder aber auch mit glatter Innenseite, um Anbackungen zu minimieren. Das patentierte Deckeldesign garantiert minimale Reoxidation und einen geringen Elektrodenverbrauch. 

7) Pfannenwagen

Der Pfannenwagen bewegt die Pfanne zwischen den Behandlungspositionen und kann mit einem Kipprahmen zum Abschlacken in Verbindung mit einem Abschlackstand ausgestattet sein. INTECOs am Wagen installierte Gaskuppler, ermöglichen eine vollautomatische Verbindung mit der Gasregelstrecke und erhöhen die Arbeitssicherheit dramatisch.

1) INTECO Smart Electrode Controller (ISEC)

INTECO’s Smart Electrode Controller (ISEC) was developed to meet modern furnace operation requirements especially Electric Arc Furnaces and Ladle Furnaces. Designed to control different arc operations, the ISEC can also be applied to other types of electric furnaces for non-ferrous metals, ferro-alloys and even slag heating. The ISEC is based on a state-of-the-art embedded controller that allows high sampling rates and precise computations/calculations of all electric/power values in real time. For flexible operation and fast diagnostics, a modern web-based visualization system is integrated. It offers direct access to advanced information such as working points, control stability, arc lengths, and energy input. Moreover, the ISEC comes with advanced features such as automatic dip testing, automatic valve scaling, adaptive set point control, and a fuzzy logic based foaming slag manager. Standard interfaces such as PROFINET, PROFIBUS or Ethernet/IP facilitate simple integration in new or retrofit projects.

2) Smart process camera

The smart process camera is a retractable and therefore well protected optical system that directly streams a high-resolution video to the control room to ensure safe low-manpower operation. The optional thermal imaging variant provides a clear view through smoke and dust and serves for automatic stirring adjustment. Additional generated process information such as slag height and stirring eye detection enhances metallurgical model accuracy and safety.

3) INTECO’s Material Handling System Automation

INTECO’s Material Handling System Automation offers precise and time-critical alloying for all secondary metallurgy plants. Its recipe-based approach serves various technologies such as positive and negative weighing, shuttles, weighing bands, or hoppers and integrates micro-dosing systems and wire feeding machines. Moreover, it provides fallback modes for redundant feeding lines as well as sequential dosing of materials or material groups to add slag builders and alloys in the correct order.

4) Temperature and thermochemical model

The thermochemical model calculates oxide and element activities based on current process conditions and events, current heat state and energy losses and gains. In this context, IMAS modeling includes a thermophysical property library, reaction enthalpies, coefficients for interactions providing the necessary parameters, and coefficients to determine and calculate the activities.

The temperature model accounts for the temperature losses due to radiation and convection as well as the changes in temperature due to purging, material addition and heating. Temperature changes due to reactions are also taken into account and are therefore coupled with the basic thermochemical model. Both are not only used to calculate the actual heat state but also to predict take-over time and temperature.

5) IMAS process automation

IMAS-PA-LF provides advanced top-down process guidance through dynamic or static treatment planning and integrated optimization tools. Process supervision is massively improved by the cockpit view and integrated real-time process models. IMAS provides instant real-time information and alerts, based on which the operators can control and steer the process just-in-time. The heat-based data recording stores sensor data, including complex information such as video streams, allowing observation of real-time data for quality assurance and process improvement. 

1) INTECO Smart Electrode Controller (ISEC)

Der INTECO Smart Electrode Controller (ISEC) ist nicht nur eine perfekte Wahl für den EAF, sondern auch für Pfannenöfen. Der ISEC basiert auf einem hochmodernen integrierten Regler, der die Probenahme und präzise Berechnungen aller elektrischen Werte in Echtzeit ermöglicht. Ein modernes webbasiertes Visualisierungssystem ist für den flexiblen Betrieb und schnelle Diagnosen integriert. Es bietet direkten Zugriff auf erweiterte Informationen wie etwa den Betriebspunkt, die Regelungsstabilität, die Lichtbogenlängen und die Energieaufnahme. Der ISEC ist mit erweiterten Funktionsmerkmalen wie etwa der automatischen Durchhangprüfung, automatischer Ventilskalierung, adaptiver Sollwertregelung und einem auf Fuzzy-Logik basierendem Aufkohlungsmanager ausgestattet. Standardschnittstellen wie Profinet, Profibus oder Ethernet/IP unterstützen eine einfache Integration in neue oder Nachrüstungsprojekte.

2) intelligente Prozesskamera

Die intelligente Prozesskamera für Pfannenöfen ist ein einziehbares System und daher gut vor Spritzern während der Legierungsbildung oder Erhitzung geschützt. Das optische System bietet eine hochauflösenden direkten Stream zum Kontrollraum und ermöglicht einen sicheren Betrieb bei geringem Personalaufwand. Die optionale Wärmebildvariante liefert einen klaren Blick durch Rauch und Staub und dient darüber hinaus als Grundlage für die automatische Anpassung des Rührvorgangs. Zusätzlich generierte Prozessinformationen werden darüber hinaus in metallurgischen Modellen zur Verbesserung der Genauigkeit verwendet.

3) Material Handling System Automation von INTECO

Die kostenoptimierte Legierungsberechnung von INTECO ist in IMAS enthalten und funktioniert perfekt mit der Material Handling System Automation von INTECO. Die Legierungsberechnung unterstützt den Bediener bei der Berechnung der genauen kostenoptimierten Legierungsmenge, um die Zielanalyse für den jeweiligen Produktionsschritt zu erhalten. Das Modell kann jederzeit bei Bedarf während des Prozesses verwendet werden, wenn ein gültige Stahlprobe verfügbar ist. Darüber hinaus funktioniert es perfekt mit den Ergebnissen thermochemischer Modelle.

Material Handling System Automation von INTECO ist die beste Lösung für die genaue und zeitkritische Legierung in allen sekundären metallurgischen Anlagen. Die rezeptbasierte Betriebsphilosophie unterstützt alle verschiedenen Technologien wie etwa positives und negatives Wiegen, Pendelvorrichtungen, Wiegebänder oder Aufgeber, und integriert Mikrodosierungssysteme und Drahtzufuhrmaschinen. Das integrierte Management von Materialien und der damit verbundenen Parameter ermöglicht die Nutzung mit und ohne übergeordnete(n) Systeme(n). Neben den Zeitoptimierungs- und Rückfallmodi im Fall redundanter Nachspeiseleitungen bietet es außerdem eine sequentielle Dosierung von Material oder Materialgruppen, um sicherzustellen, dass Legierungen zugeführt werden, bevor sich Schlacke aufbaut.

4) Temperatur- und thermochemisches Modell

Das thermochemische Modell berechnet die Oxid- und Element-Aktivitäten auf der Grundlage der vorherrschenden Prozessbedingungen und Ereignisse sowie des aktuellen Status der Heiz- und Systemtemperatur. Die IMAS-Modellierung beinhaltet in diesem Zusammenhang die Bibliothek der thermophysikalischen Eigenschaften, Reaktions-Enthalpien, Koeffizienten für Wechselwirkungen, die die notwendigen Parameter liefern und Koeffizienten für die Bestimmung oder Berechnung der Aktivitäten.

Das Temperaturmodell berücksichtigt sowohl die Temperaturverluste durch Abstrahlung und Konvektion, als auch die Temperaturveränderungen aufgrund spezifischer Ereignisse wie etwa Spülen, Materialzugaben und Erhitzung. Temperaturveränderungen aufgrund der vorgenannten Reaktionen werden ebenfalls berücksichtigt und sind daher mit dem grundlegenden thermochemischen Modell verbunden. Beide werden nicht nur für die Berechnung des tatsächlichen Wärmezustands, sondern auch zur Optimierung der Vorhersage der Übergabezeit und der Temperatur verwendet.

5) IMAS Prozessautomatisierung

IMAS-PA-LF bietet eine optimale Prozesssteuerung durch dynamische oder statische Behandlungspläne und integrierte Optimierungswerkzeuge. Die Prozessüberwachung profitiert durch die Cockpit-Ansicht und integrierte Echtzeit-Prozessmodelle. IMAS liefert Echzeitinformationen und Warnungen, anhand derer die Bediener den Prozess in optimal steuern können. Die chargenbasierte Datenaufzeichnung speichert Sensordaten, einschließlich komplexer Informationen wie Videodaten und ermöglicht eine genaue Analyse zur Qualitätssicherung und Prozessverbesserung.