Inteco

Archiv

INTECO erhält Auftrag von Uddeholm, Schweden

INTECO erhält Auftrag von Uddeholm, Schweden

Im März erhielt INTECO von der schwedischen Firma Uddeholm den Auftrag über die Lieferung einer 30 t Elektroschlackeumschmelzanlage (ESU).

Dies ist zwar die erste INTECO Anlage, aber bereits der 10. ESU Ofen, der am Standort in Hagfors in Betrieb gehen wird. Uddeholm ist der größte Produzent von ESU umgeschmolzenem Werkzeugstahl weltweit. Mit der Standtiegelanlage des österreichischen Anlagenbauers sollen bei einem maximalen Druck von 3 bar Edelstahlblöcke mit einem maximalen Gewicht von 30t  und einem maximalen Durchmesser von 1250 mm produziert werden können. Zusätzlich besitzt die Anlage alle dem Stand der Technik entsprechenden Eigenschaften, wie zum Beispiel Umschmelzen unter Schutzgas, koaxiale Hochstromführung und ein komplett innovatives Kontrollsystem der letzten Generation.

Im Rahmen der Verhandlungen wurde auch die Option des Kaufs einer zweiten identen  Anlage besprochen - abhängig von der Marktsituation in näherer Zukunft. Das gesamte INTECO Team freut sich auf die Zusammenarbeit und Herausforderungen im Rahmen dieses Projektes und wird diese Gelegenheit nutzen die führende Position als Anbieter von Elektroschlackeumschmelzanlagen unter Beweis zu stellen.

Weiterlesen …

Eine neue und vielversprechende Kooperation

Eine neue und vielversprechende Kooperation

Im Frühjahr 2014 wurde die zukünftige Zusammenarbeit der INTECO Gruppe und der Henan Xibao Metallurgy Materials Group Co. Ltd. beschlossen und vertraglich festgehalten.

Xibao, eine Firmengruppe mit 3500 Mitarbeitern, ist einer der größten und führender Produzent von metallurgischen Verbrauchsgütern am chinesischen Markt. Die Produktpalette des im chinesischen Henan angesiedelten Produktionsbetriebes reicht von Ferrolegierungen über Feuerfestmaterialien und Gießpulver bis zu verschiedenen Schlacken, insbesondere auch vorgeschmolzenen Schlacken für den ESU-Betrieb. 210 Stahlwerke in über 20 Länder beziehen bereits die Produkte von Xibao.

Nutznießer des gemeinsamen Kooperationsvertrages sind beide Unternehmen. TECTRADE, eine der Tochterfirmen INTECOs, wird für Xibao die exklusive Vermarktung von ESU-Schlacke und ausgewählten Produkten in Europa übernehmen. Als Weltmarktführer im Bau von ESU-Anlagen wird man bei INTECO die vorhandenen Kontakte nützen und sich u. a. auf den Vertrieb von ESU-Schlacke konzentrieren. Xibao wird die von INTECO und deren Tochterfirma in Dalian eigenes für den chinesischen Markt konzipierte „Smart ESU“- Anlage verkaufstechnisch unterstützen.

Auch Dr. Harald Holzgruber, Geschäftsführer von INTECO, freut sich über die Zusammenarbeit: “Xibao und INTECO werden beide von den Netzwerken des jeweils anderen profitieren. Zudem ist ein hohes gegenseitiges Vertrauen gegeben, da die Produkte von beiden Firmen für hohe Qualität und Kundenzufriedenheit stehen.“

Weiterlesen …

INTECO baut VAR Anlage für BGH Lippendorf

INTECO baut VAR Anlage für BGH Lippendorf

Im Jänner 2014 konnte nach kurzen aber sehr zielführenden Verhandlungen, der Vertrag zum Engineering und zur Lieferung eines 10,5t Vakuumlichtbogenofens (VAR) mit der BGH Edelstahl Lippendorf GmbH unterzeichnet werden.

Dieser Auftrag schließt nach den Mitte der 90er Jahre gelieferten Anlagen den Kreis der Beziehungen mit diesem deutschen Stammkunden. Der enge Kontakt, sowie die ausgezeichnete und faire Zusammenarbeit in den letzten 20 Jahren gaben den Ausschlag sich wieder für INTECO als Lieferant zu entscheiden. Der VAR-Ofen wird dem neuesten Stand der Technik entsprechen und mit Tropfenregelung, Helium-Kühlung und der Möglichkeit des Partialdruckschmelzens ausgestattet sein.

Die Montage der Anlage startet im kommenden Oktober und auch die Produktion des ersten Blockes ist noch für dieses Kalenderjahr geplant.

Weiterlesen …

Erste Schmelze bei den Deutschen Edelstahlwerken Witten

Erste Schmelze bei den Deutschen Edelstahlwerken Witten

Im Jänner 2014 wurde im neu errichteten sekundärmetallurigschen Zentrum bei den Deutschen Edelstahlwerken in Witten die erste Schmelze in der neuen Behandlungslinie im Pfannenofen und anschließend in der VD/VOD Anlage durchgeführt. Die Schmelze erfolgte ohne nennenswerte Schwierigkeiten und Verzögerungen. Dies war der erste wichtige Meilenstein im Zuge der Inbetriebnahme die bisher komplett nach Zeitplan verläuft.

Der erste Teil dieses Großprojektes umfasste die Modernisierung der bestehenden sekundärmetallurgischen Anlagen und wurde bereits Mitte des Jahres 2012 mit der Unterzeichnung des Endabnahmeprotokolls erfolgreich abgeschlossen.

Weiterlesen …

Inbetriebnahme bei Buderus Edelstahl GmbH

Inbetriebnahme bei Buderus Edelstahl GmbH

Ende August konnte die Legierungsanlage bei Buderus Edelstahl in Wetzlar Deutschland erfolgreich in Betrieb genommen werden.

Der Lieferumfang umfasste den Visualisierungs- und Steuerungsaustausch der Bestandsanlage, sowie die Installation einer neuen Legierungsanlage für die Sekundärmetallurgie. Des weiteren konnte im Zuge des Steuerungsaustausches die Anbindung an das vorhandene Level II Automatisierungssystem erfolgen.

Durch die Erweiterung der Legierungsanlage ist es nunmehr möglich, gleichzeitig Zuschlagsstoffe sowohl in den EAF als auch in die Sekundärmetallurgie zu fördern.

In diesem Projekt ist vor allem die enge Zusammenarbeit zwischen den Mitarbeitern der INTECO special melting technologies sowie der Tochterfirma INTECO atec automation und den Mitarbeitern von Buderus selbst herauszustreichen, welche zu einer erfolgreichen und termingerechten Fertigstellung führte.

Weiterlesen …