Inteco

Die Firma INTECO

Die INTECO Gruppe mit dem Hauptsitz in Bruck an der Mur (Österreich) wurde im Jahr 1973 als Beratungsfirma für die Edelstahlindustrie gegründet und wird seit 1998 von Dr. Harald Holzgruber geführt. Ein junges, dynamisches Team von 200 Mitarbeitern in Österreich sowie weitere 200 hoch qualifizierte Arbeitskräfte, beschäftigt in Tochterunternehmen in Brasilien, China, Indien, Italien und den USA, tragen zum konstanten Unternehmenserfolg bei und vereinen jahrelange Expertise und Know-How.

INTECO ist der einzige Lieferant weltweit, der innovative Anlagen und Technologien für die gesamte Prozesskette der Herstellung von Stahl und Superlegierungen anbietet und auch bereits in Betrieb genommen hat. Dies umfasst neben dem Erschmelzen und der sekundärmetallurgischen Behandlung auch alle Arten von Block- und Stranggießanlagen sowie Umschmelzaggregate.

Ergänzt wir INTECOs Produktportfolio in diesem Bereich durch Walzwerkslösungen und Industrieöfen.

Als Zukunftstechnologien werden von INTECO Anlagen zur Herstellung von Metallpulvern sowie Anlagen speziell für die Titanproduktion angeboten.

INTECO bietet Automatisierungslösungen für Einzelaggregate als auch genau auf die Kundenbedürfnisse abgestimmte werksweite Systeme an. 

Das gesamte Team und die Marke INTECO stehen für maßgeschneiderte Kundenlösungen, innovative Produkttechnologien sowie hohe Flexibilität und partnerschaftliche Abwicklung.

Weltweit vertrauen Marktführer der stahlerzeugenden Industrie auf die von INTECO gestalteten und entwickelten Anlagen.

Folgende Produkt- und Systemlösungen werden angeboten:

  • Schmelzen (EAF, VIM)
  • Veredeln (LF, VD/VOD, AOD, RH)
  • Gießen (IC, SC, CC)
  • Umschmelzen (ESU, Druck-ESU, ESRR®, VAR)
  • Automation und Softwareentwicklung
  • Industrieöfen
  • Pulvermetallurgie
  • Walzwerke
  • Titaniumtechnologie
Inteco Hauptquartier