Inteco

Gießtechnik

 

Strangguss
Stranggießtechnik

Das Stranggießen von Vorblöcken hat sich in der Vergangenheit als bewährte Technologie für die Produktion von Halbzeug für höchst qualitative Anwendungen etabliert. Ebenso ist das Stranggießen von Knüppeln heutzutage die Basis für eine hochproduktive Stahlerzeugung. INTECO stellt den Anspruch, robuste Stranggießanlagen mit höchster Qualität des Gussprodukts, geringen Wartungsanforderungen und hoher Bedienerfreundlichkeit zu liefern.

Spezialanwendungen

Stranggießanlagen für Spezialanwendungen, wie Horizontal- oder Vertikalstranggießanlagen komplettieren das Produktportfolio speziell im Bereich der Erzeugung von Spezialstählen. Flexibles, durchdachtes Design und die Implementierung von Kundenwünschen unterstreichen die Kompetenz in diesem Produktsegment.

Anlagentypen

  • Kreisbogen- oder Vertikal- Abbiegeanlage
  • Vertikal Anlage
  • Horizontal Anlage
  • Segment Anlage

Besondere Merkmale des INTECO TBR Designs

  • Modulare Bauweise
  • Bedienerfreundliche Gießbühne
  • Hochentwickelte Lösungen zur Gießspiegelregelung
  • Hochpräziser Oszillator mit innovativen Antrieben
  • Dynamisch regulierbare Sprühkühlung gekoppelt an Online- Erstarrungsmodell
  • Kontinuierlich arbeitende Richtanlagen für minimale Dehnungsgeschwindigkeit
  • Kundenspezifische Transportsysteme
  • Robuste Kühlbetten
  • Optionale Heißeinsatzeinrichtungen
  • Betriebssicherheit durch integrierte Automation
  • Bestmögliche Qualität des Endprodukts basierend auf metallurgischen Modellen
Blockguss
Blockgießtechnolgie

Heute wird der Blockguss für die Herstellung von allen Stahlgüten, unlegiert und hochlegiert (z.b. Werkzeugstahl), sowie Spezialstahl, und für alle unterschiedlichsten Formen von Schmiedeblöcken und Walzblöcken verwendet. Blöcke werden in einer unglaublichen Vielfalt - rechteckig, quadratisch, rund, polygonal oder oktogonal, von 500kg bis zu 700t und sogar noch größer hergestellt.

Prinzipiell werden heute zwei verschiedene Verfahren angewandt:

  • Steigguss
  • Vakuum Blockguss

Beim sogenannten Steiggussverfahren wird der Flüssigstahl in einen Trichter gegossen, über Kanalsteine zur Kokille geleitet und die Kokille von unten nach oben (steigend) gefüllt. Dieses Verfahren wird generell für Blöcke bis zu einer Größe von ca. 160t angewandt. Für größere Blöcke mit einem Gewicht von 120 bis zu 700t, oder bei speziellen Anforderungen an den Wasserstoffgehalt, wird der Block mittels Vakuum Blockguss hergestellt. Mit Hilfe dieses Verfahrens können Blöcke mit geringsten Wasserstoffwerten hergestellt werden, da es zu keiner Wasserstoffaufnahme beim Gießen kommt und somit Flockenbildung verhindert werden kann.

INTECO bietet eine Vielzahl an Lösungen um die Arbeit in der Gießgrube zu erleichtern, den Ablauf und die Reproduzierbarkeit zu optimieren und die Ausbringung sowie die Sicherheit zu erhöhen.

Variationen

  • Gießwagen (Portal, Halb-Portal)
  • Vakuum Blockguss
  • Kanalsteine-Verlegestation/Manipulator
  • Trichterrohr-Baustation
  • Plattenkippstation mit angeschlossener Sandaufbereitung
  • Hydraulische Blockdrücker
  • Optische Kokilleninspektion
  • Kokillenreinigungsanlage
  • Hot Top Reinigung mittels Roboter
  • Verfahrbare Arbeitsbühnen

Besondere Merkmale des Inteco Design

  • „ATS“ Halb Automatisiertes Gießsystem
  • Auslegung der Kokille und des kompletten Gießgeschirrs
  • Automatische Gießratenregelung
  • Metallurgische Beratung