Inteco

Sondermetallurgie

 

Vakuum Induktions Schmelzen
Vakuuminduktionsofen VIM

Vakuuminduktionsöfen (VIM) stellen seit vielen Jahren das wichtigste Primärschmelzaggregat zur Herstellung von Höchstqualitätsstählen und Superlegierungen für kritische Anwendungen wie z.B. im Kraftwerksbau oder der Flugzeugindustrie dar. Im VIM produzierte Blöcke kommen oft als Elektrodenmaterial für weiterführende Umschmelzprozesse (ESU, VAR) zum Einsatz. Als optimale Ergänzung für die Ausstattung eines Sonderstahlwerks entwickelte INTECO in den letzten Jahren ein völlig neues VIM-Konzept basierend auf den Erfahrungen der letzten Jahrzehnte.

Ausführungen

  • Ein- und Mehrkammeröfen
  • Gießplattform radial oder linear verfahrbar
  • Chargengrößen vom Laborofen bis 30t möglich
  • Doppeltürausführung der Schmelzkammer für schnellste Gefäßwechsel

Besondere Merkmale des INTECO Designs

  • Diagonale Teilung der Schmelz- und Gießkammer für optimalen Zugang zum Ofengefäß und höchste Bedienersicherheit
  • Kurze, heiße Gießrinne, daher wenig Energieverlust, reduziertes Verstopfungsrisiko der Düse
  • Vertikale Vakuumventile für beste Standzeiten, höchste Sauberkeit und minimale thermische Belastung
  • Maßgeschneidertes design für jede Kundenanforderung
  • Level 2 Produktdaten Management System IMAS
  • Erprobte und verlässliche Stromversorgung und Vakuumsystem
Elektroschlacke Umschmelzverfahren
Elektroschlacke Umschmelzverfahren

Das Elektroschlacke Umschmelzverfahren gewinnt in der Produktion von Stählen für kritische Anwendungen stetig an Bedeutung. INTECOs jahrzehntelange Erfahrung bis hin zur Marktführerschaft in diesem wachsenden Segment stellt die Basis für neue Entwicklungen dar, um die ständig steigenden Qualitätsanforderungen zu erfüllen. INTECO kann auf eine sehr breite Referenzliste mit unterschiedlichsten Anlagenkonzepten für Marktführer weltweit verweisen. Unsere Anlagen von Laborgröße bis hin zu Blockgewichten von 250t sind stets auf die Anforderungen des Kunden hin maßgeschneidert.

Ausführungen

  • Gleittiegelanlagen mit absenkbarer Bodenplatte und Elektrodenwechsel
  • Standtiegelanlagen mit/ohne Elektrodenwechsel
  • Kombinierte Stand-/Gleittiegelanlagen
  • Druck ESU-Anlagen
  • ESU-Anlagen für rechteckige, quadratische und Rohrquerschnitte
  • Elektroschlacke Schnellschmelzanlagen zur Herstellung von Knüppeln
  • Stromführende Kokille CCM®

Besondere Merkmale des INTECO Designs

  • Schutzgasbetrieb mit Argon und/oder Stickstoff
  • Koaxiale Stromführung für minimalen Energieverbrauch
  • Verwiegesystem und XY-Verstellung
  • Einzigartiges Kontrollsystem
  • Level 2 Produktdaten Management System IMAS
  • Alle notwendigen Nebenanlagen für z.B. Stubschweißen, Sandstrahlen, Schneiden, Reinigen, Schlacke brechen, Legieren und Dosieren
  • Höchste Produktausbringung
Vakuum Lichtbogen Umschmelzen
Vakuumlichtbogenofen

Vakuumlichtbogenöfen sind seit den 1950ern als Umschmelzaggregate für Qualitätsstähle und Superlegierungen im Einsatz und stehen heute auf einer sehr hohen Entwicklungsstufe zur Erzeugung von Güten für z.B. die Luftfahrtindustrie. INTECOs Vakuumlichtbogenöfen sind speziell für niedrigen Wartungsaufwand, Produktionssicherheit und höchste Produktqualität sowohl im Labor als auch im industriellen Maßstab konzipiert.

Ausführungen

  • VAR für Qualitätsstähle und Superlegierungen
  • VAR für reaktive Metalle mit zusätzlichen Sicherheitsmerkmalen
  • Von Laborgröße bis zu 20 t Blockgewicht und mehr
  • Multifunktionale Umschmelzöfen (VAR und ESU in einer Anlage)

Besondere Merkmale des INTECO Designs

  • Koaxiale Bauweise für beste Blockerstarrung
  • Partialdruckumschmelzen gegen den Verlust von Elementen mit geringem Dampfdruck (Mn, Cu, Mg)
  • Heliumkühlsystem für besten Wärmeübergang vom Block in die Kokille
  • Regelung über Strom, Schmelzrate, Spannung und Drip Shorts möglich
  • Bester Zugang zu den Schmelzstationen durch das INTECO Säulendesign
  • Level 2 Produktdaten Management System IMAS
  • Hochentwickeltes Verwiegungssystem genaueste Prozessregelung